Wenn das ZDF anruft und Norbert Geis pinkelt

Ich wurde wegen diesen Blogeintrag über den Bundefreiwilligendienst zu einer Show namens „ZDF log in“ im ZDF Infokanal eingeladen. (Zu sehen in der ZDF Mediathek). Der Anruf kam Dienstags und am Mittwoch war die Show. Sehr spontan aber sowas mag ich. War leider größtenteils sehr inhaltsloses Gelaber, und ich konnte nur einen Bruchteil der Dinge sagen, die ich sagen wollte. Trotzdem war es sehr cool mal so ein Studio von innen zu sehen und Hey, ich konnte auf Kosten des ZDFs nach Berlin ;). Ich hab den Norbert Geis (CSU-Abgeordneter) auf dem Klo vor der Show gefragt warum man mit einer einfachen Mehrheit einen Teil des Grundgesetzes (Wehrpflicht) aussetzen kann. Er hat gemeint das geht eigentlich nicht und das wäre wie bei der Homo-Ehe, die würde auch gegen das Grundgesetz verstoßen weil die Ehe im Grundgesetz geschützt sei. Der Typ ist halt einfach ein richtiger CSU Hardliner erster Stunde. Wenn man etwas sucht merkt man schnell, dass er sowas häufiger ablässt. Die Aussage ist Übrigends falsch. Das Thema „einmal im Leben ins Fernsehen“ ist damit abgehakt, der nächste Punkt „einen Bundestagsabgeordneten beim Pissen sehen“ ebenso.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Fun, Politik, unwichtig aber lustig, Zeug veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Wenn das ZDF anruft und Norbert Geis pinkelt

  1. crisismaven schreibt:

    Habe das mal in einem Thread, in dem es gerade mal um Grundrechte ging, verlinkt:
    „Was man ueber parlamentarische Grundrechtstreue lernen kann, wenn man Abgeordneten beim Urinieren zuhoert …“
    http://dasgelbeforum.de.org/forum_entry.php?id=223485
    Danke fuer die erhellende Geschichte.
    Ob das jetzt aber nicht nur der erste Anfang einer langen Reihe von Einladungen war? :-)

  2. Hans Wurst schreibt:

    Dieses reflexhafte „Hardliner“ geschimpfe ist eigentlich ziemlich peinlich und zeugt nicht gerade davon, dass man Ahnung von der Materie oder gar Lust hat, sich damit ernsthaft auseinanderzusetzen.
    Die Tatsache, dass mit einfachem Gesetz höherstehende Normen des Grundgesetzes aufgeweicht bzw. ausgesetzt werden, ist definitiv ein Problem! Natürlich muss der Gesetzgeber handlungsfähig sein, aber nicht auf Kosten des Fundaments unserer Verfassung. Das hat dann nichts mehr mit Rechtsstaatlichkeit, sondern in erster Linie mit Beliebigkeit zu tun.

  3. rano schreibt:

    Wieso Geschimpfe? Den Begriff Hardliner habe ich direkt vom ZDF Einspieler am Anfang der Sendung übernommen. Wenn du einen besseren Begriff für „sehr konservativ“ hast, dann nur her damit =)
    Zum Aufweichen des Grundgesetzes muss ich dir grundsätzlich leider zustimmen. Besonders in der Innenpolitik haben es ja viele Gesetze nicht beim ersten Anlauf durch das Verfassungsgericht geschafft und bei anderen ist es seltsam, dass sie es geschafft haben.

    In diesen Fall ist es aber egal, denn europäisches Recht bricht deutsches Recht (ja seit dem Vertrag von Lissabon auch das GG) und durch Charta der Grundrechte der Europäischen Union (Artikel 21) sind Homosexuelle geschützt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s